Phone: +31-654 77 32 17|Email: info@hetzelmedia.com

„Ich werde leben´´ Lale Gül und ihr Kampf für die Freiheit

Von |2022-05-12T16:02:56+00:0012 Mai 2022|Kategorien: Breaking News, Headline, International, Interviews, Kultur, Politik, Top-Stories|Tags: , , , , , , , , , , , , |

Sie wird verehrt und gehasst. Sie wird von vielen auf Händen getragen. Manche wollen sie ermorden. Andere schlagen sie für den Nobelpreis für Literatur vor. Sie wurde vom EW-Magazin zur ´´Niederländerin des Jahres´´ ausgerufen. Ihr Name: Lale Gül. Ihr Alter 24 Jahre. HM-HETZELMEDIA sprach mit ihr…

´´Wer schweigt, stimmt zu´´ – Über den Zustand unserer Zeit

Von |2022-03-06T13:41:10+00:006 März 2022|Kategorien: Breaking News, Headline, International, Interviews, Kultur, Politik, Top-Stories|Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , |

F: Sprechen wir über Ihr beeindruckendes neues Buch zu den politischen und gesellschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie. Titel: ´´Wer schweigt, stimmt zu´´, in dem Sie die Zeit und die Folgen der zweijährigen Corona-Pandemie analysieren. Sie schreiben darin u.a. über die ´´Schande der Dummheit. ´´ Was meinen Sie damit? A: Das ist angelehnt an ein Zitat von Montaigne über einen Jungen, der einen Fuchs gestohlen hat, und der die Schande der Dummheit mehr fürchtet als die gerechte Strafe, worauf er den Fuchs unter seinem Pullover versteckt, der ihm dann die Eingeweide zerfleischt. Dieses Zitat habe ich als Motto für das Buch genommen, denn die Pandemie hat unser gesellschaftliches Leben völlig verändert und sie riskiert jetzt, unser demokratisches System tendenziell zu zerfleischen, so wie die Eingeweide jenes Jungen. Und zwar, weil man sich jetzt nicht eingestehen kann, dass vielleicht manches dumm oder unnötig war, was wir gemacht haben,

Ukraine in die EU – eine gute Idee – Was kommt nach Putin ?

Von |2022-03-02T19:58:12+00:002 März 2022|Kategorien: Breaking News, Europäische Union - EU, Headline, International, Interviews, Politik, Top-Stories|Tags: , , , , , , , , , , , , , , , |

Ich hätte nicht gedacht, dass Putin´s Truppen in die Ukraine einmarschieren. Dieser völkerrechtswidrige Angriffskrieg ist auf das Schärfste zu verurteilen. Für die unmittelbare Entschärfung der jetzigen Situation ist die Frage einer EU-Mitgliedschaft der Ukraine zweitrangig, denn dies wäre ein langer Prozess. Trotzdem gilt es, über eine langfristige Friedensordnung in Eurasien nachzudenken. Hierbei spielt die EU eine wichtige Rolle, aber nur, wenn wir die EU-Mitgliedschaft von einer Nato-Mitgliedschaft entkoppeln. Frage: Brauchen wir eine neue Sicherheitsarchitektur in Europa?

Nach oben