Phone: +31-654 77 32 17|Email: info@hetzelmedia.com

Die Inflation ist wieder da – Die Europäische Zentralbank muss handeln

Von |2022-01-08T23:43:01+00:008 Januar 2022|Kategorien: Columns, Europäische Union - EU, Headline, International, Politik, Top-Stories, Wirtschaft & Finanzen|Tags: , , , , , , , , , , , , , , , |

Sie ist wieder da, die Inflation. Überall in der Welt steigen die Preise. Vor allem die Preise für Energie. Aber auch für Nahrungsmittel. Die globalen Lieferketten funktionieren nicht mehr richtig. Die Corona-Pandemie hat sie unterbrochen. Der Mangel an den Märkten lässt die Preise steigen. Und wie. Die Inflation galoppiert. Das Geld wird immer weniger wert. Wer in den Niederlanden im November letzten Jahres noch 100 Euro auf dem Konto hatte, der hat nun nur noch 93,60 Euro.

Die Inflation galoppiert – Die Europäische Zentralbank muss handeln – Zinsen hoch – Euro immer weicher

Von |2021-11-30T13:29:02+00:0030 November 2021|Kategorien: Benelux, Breaking News, Brexit - EU, Columns, Europäische Union - EU, Headline, International, Politik, Top-Stories, Wirtschaft & Finanzen|Tags: , , , , , , , , , , , , , , , |

Nun, anno 2021, galoppiert sie wieder, die Inflation. Angefeuert durch die Folgen der weltweiten Corona-Pandemie, die in der globalisierten Weltwirtschaft ungekannte Schockwellen auslöst, steigt die Inflation in Höhen, die wir zuletzt vor vielen, vielen Jahren erlebt haben. In der Ölkrise in den 70igern beispielsweise. Das ist lange her – aber unvergessen. In Deutschland, der nach den USA, China und Japan, viertgrößten Volkswirtschaft der Welt, sprang die Inflation im November auf 5,2 Prozent. Laut Bundesbank wird sie schon im kommenden Jahr die 6,0-Hürde nehmen.

Strafzinsen – nein danke !

Von |2019-09-24T12:44:21+00:0011 September 2019|Kategorien: Benelux, Breaking News, Europäische Union - EU, International, Politik, Wirtschaft & Finanzen|Tags: , , , , , , , , , , , |

Es ist die verkehrte Welt. Wer ein paar Spargroschen hat und die auf einem Sparkonto bei der Bank parkt, der bekommt dafür so gut wie keine Zinsen mehr. Ein Zinssatz von 0,02 % ist anno 2019 schon viel. Doch nun droht der ohnehin kaum mehr wahrnehmbare Zins für Sparer zu einem Strafzins zu konvertieren. Die Sparer sollen geschröpft werden. Sie sollen für ihre Spareinlagen auf ihren Sparkonten Strafzinsen (Negativzins) an die Banken zahlen.

IWF: Jeroen Dijsselbloem soll IWF-Präsident werden

Von |2021-01-04T17:45:55+00:0013 Juli 2019|Kategorien: Europäische Union - EU, International, Politik, Wirtschaft & Finanzen|Tags: , , , , , , , , , , , , |

Wer folgt auf Christine Lagarde an der Spitze des IWF?   Es wird möglicherweise der Niederländer Jeroen Dijsselbloem sein. Der 53jährige Dijsselbloem, sprich ,,Deiselblum,‘‘ hat gute Karten und soll von der Haager Regierung als Kandidat für die Lagarde-Nachfolge in der kommenden Woche offiziell nominiert werden.

,,Staatsstreich von Macron auf EU-Gipfel“

Von |2019-07-03T14:29:22+00:003 Juli 2019|Kategorien: Benelux, Breaking News, Brexit - EU, Columns, Europäische Union - EU, Headline, International, Politik, Top-Stories, Wirtschaft & Finanzen|Tags: , , , , , , , , , , , |

Auf ganzer Linie durchgesetzt dagegen hat sich der französische Staatspräsident Emmanuel Macron. Denn Frankreich wird mit Christine Lagarde den wichtigen Chef-Posten bei der Europäischen Zentralbank (EZB) besetzen und Frankreich wird mit dem frankophonen bisherigen belgischen Premierminister Charles Michel, der  neuer EU-Ratspräsident in Brüssel und Nachfolger von Donald Tusk werden soll, nun einen ganz wichtigen Verbündeten in der EU haben. Michel wird zur rechten Hand von Präsident Macron in der EU-Kommission und Christine Lagarde zu einer Art ,,Finanzministerin‘‘ von Macrons Gnaden an der Spitze der EZB

Nach oben