Phone: +31-654 77 32 17|Email: info@hetzelmedia.com

Keine Corona-Regel für König Willem-Alexander und Königin Maxima

Von |2020-09-03T07:35:30+00:0024 August 2020|Kategorien: Breaking News, Headline, Maxima and Royals, Vermischtes|Tags: , , , , , , , , , , |

Auch König Willem-Alexander und Königin Maxima der Niederlande gehen nicht immer auf die Corona-Sicherheitsdistanz, die vorgeschrieben ist. Sicher nicht im Urlaub. Die beiden touren derzeit mit der neuen Luxus-Yacht von König Willem-Alexander, einer ,,Wajer 55‘‘ von griechischer Insel zu griechischer Insel. Auf der Insel Milos, nördlich von Kreta, machten sie einen Zwischenstopp, gingen vor Anker, tafelten in einem örtlichen Restaurant und ließen sich dort zusammen im dem Restaurant-Chef auf einem Erinnerungsfoto verewigen. Vom vorgeschriebenen Corona-Mindestabstand 1,5 Meter keine Spur.

Zu alt – zu dick – aussortiert

Von |2020-06-06T17:56:05+00:006 Juni 2020|Kategorien: Benelux, Breaking News, Columns, Headline, International, Politik, Top-Stories, Vermischtes|Tags: , , , , , , , , , , |

In den Niederlanden hat die christlich-liberale Haager Regierung zwar den ,,intelligenten Lockdown,‘‘ der seit dem 15. März galt, zum 1. Juni erheblich gelockert und ließ auch wieder alle Gastronomiebetriebe, Museen und Theater öffnen. Allerdings mit der Auflage, dass alle Gäste, die ein Restaurant besuchen wollen, dort reservieren müssen, mit Angabe von Namen, Telefonnummer und Anschrift. Auch ist das Restaurantpersonal dazu verpflichtet, die Gäste beim Besuch des Restaurants mit der Frage zu konfrontieren: Haben sie Corona-Symptome?

Corona-Krise: Hollands Tulpen tragen Trauer

Von |2020-04-27T13:55:38+00:007 April 2020|Kategorien: Benelux, Breaking News, Headline, International, Top-Stories, Travel & Lifestyle, Vermischtes, Wirtschaft & Finanzen|Tags: , , , , , , , , , |

Normalerweise würde es jetzt hier in Holland brodeln. Kurz vor Ostern bei diesem Kaiserwetter wären massenhaft Touristen hier. Vor allem aus Deutschland, den südlichen Nachbarländern Belgien und Luxemburg, aus Großbritannien, aus den USA, aus China, aus aller Welt. Normalerweise. Aber in diesem Frühling anno 2020 ist gar nichts mehr normal. Es ist eher surrealistisch, ja manchmal gespenstisch. Die Stille. Sie kann sehr schön sein. Und sie kann nerven, weil die Cafés und Restaurants, die Museen, die Frisöre, weil fast alles geschlossen ist. Der Strand ist ,,nackt‘‘ so  ohne Menschen. Denn die Stille hat auch ihre Kehrseite. Das die Trauer. In Holland tragen jetzt trotz Sonne und Wärme die Tulpen Trauer. Und die Tulpenzüchter, die gesamte Branche der niederländischen Zierpflanzen-Industrie trägt Trauer. Ihr droht der finanzielle Kollaps.

Nach oben