HM-HETZELMEDIA

Von       : H.HETZEL, Den Haag

Datum     : 23.07.2019

 

Die HM-HETZELMEDIA- Kolumne

 

Deutsche Klimahysterie – nein danke!

 

Offener Brief an Kristin Joachim ARD-Tagesthemen

 

Ein Pamphlet wider den grün-linken Klima-Sozialismus in Deutschland –

Für die freie Debatte ohne Moralkeule

 

Von HELMUT HETZEL

 

Den Haag. Es gibt ihn wieder den ,,Schwarzen Kanal‘‘ des DDR-Fernsehens. Nur, er wird jetzt nicht mehr in der DDR ausgestrahlt – die gibt es ja nicht mehr – sondern von der ARD in der Bundesrepublik Deutschland. Karl-Eduard von Schnitzler lebt. Er hat sein Geschlecht verändert und heißt jetzt: Kristin Joachim, ARD-Kommentatorin in den ,,Tagesthemen‘‘ des Ersten Deutschen Fernsehens ARD, das einst eine Art ,,informativer Rettungsanker‘‘ und Überbringer des freien Wortes für viele DDR-Bürger war.

Das freie westdeutsche Fernsehen hat mit zum Fall der DDR-Diktatur beigetragen.

Die DDR-Propaganda lebt  – anno 2019 – ausgerechnet bei der ARD

Denn  anno 2019 ist Frau Kristin Joachim in die DDR zurückgekehrt, will sie wieder auferstehen lassen. Sie will uns vorschreiben: Ihr dürft nicht mehr fliegen. Ihr müsst den Zug nehmen. Sie meint, das mache der Mensch nicht freiwillig: ,,Der Mensch will gezwungen werden,‘‘ so Kristin Joachim.

 

Im Klartext: Der Mensch muss zu seinem Glück gezwungen werden.

 

Das wollten schon andere. Ihre Namen: Adolf Hitler, Josef Stalin, Mao Tse-tung, Pol Pot, Fidel Castro, Kim Jong-un – und ganz aktuell- der venezolanische Staatspräsident Nikolas Maduro.

 

Der Mensch muss gezwungen werden, sagten diese Diktatoren. Genau das sagen auch Sie, Frau Joachim:

Menschen zwingen zum Klimaschutz, man könnte auch sagen, zwingen zum Nationalsozialismus, zum Kommunismus. Das haben diese Diktatoren alle gewollt  – und versucht. Es hat Millionen, hunderte von Millionen Menschen das Leben gekostet.

Wollen Sie das auch Frau Kristin Joachim? Menschen zwingen, was sie zu tun und was sie zu lassen haben…

Wollen Sie Menschen zwingen, das zu tun, was Sie(!), die ARD-Kommentatorin, für richtig hält.

Wollen Sie Menschen bestrafen, wenn sie in ein Flugzeug steigen?

Wollen Sie Menschen bestrafen, weil sie Auto fahren.

Und als Nächstes: Wollen Sie Menschen bestrafen, weil sie Schweinefleisch oder Haribo-Gummibärchen essen?

Das wollen Sie anscheinend, Frau Joachim.

Oder soll ich Sie besser ,,Frau Schnitzler‘‘ nennen – die weibliche Reinkarnation des Schwarzen Kanals.

Kollegiale Grüße

Helmut Hetzel

 

PS: Hanns-Joachim Friedrichs hat sich dreimal im Grab umgedreht, als er hörte, was Sie in Ihrem Kommentar sagten. Und dann tragen Sie auch noch seinen zweiten Vornamen… das tut besonders weh.

 

Das Vorbild für freien und unabhängigen Journalismus

 

 

 

 

Das Gegenteil von freiem Journalismus – der schwarze Kanal der DDR

 

 

 

 

Links:

www.helmuthetzel.com

www.hetzelmedia.com

www.haagsche-salon.com

/ Textende / Copyright © by HELMUT HETZEL / Den Haag