Hetzel Media - News Benelux

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Die Haager Hutmacherin

E-Mail Drucken PDF


Haager Hutmode

Die Hutmacherin

Haager Hüte kommen von Henriette Dijkinga

Gespräch mit der Haager Hut-Königin

Von HELMUT HETZEL

Es ist ein Zeremoniell. Jeden dritten Dienstag im September fährt Königin Beatrix der Niederlande mit ihrer Goldenen Kutsche vor dem Haager Parlament vor. Sie steigt aus, grüßt die Flagge, geht ins Parlament und hält dann dort ihre alljährliche Thronrede. Das ist ein Ritual. Das ist Zeremonie. Zu dieser Zeremonie gehört aber auch, dass Ihre Majestät ,,wohl behütet‘‘ in den Rittersaal des Parlaments schreitet, wo alle Abgeordneten des niederländischen Parlaments auf sie warten. Wohl behütet heißt: Sie trägt einen Hut. Welchen, das entscheidet sie meist selbst. Oder sie lässt sich beraten. Beispielsweise von Henriette Dijkinga, der Haager Hut-Königin. Sie stattet nicht nur königliche Häupter, sondern auch Ministerinnen und andere Damen aus der Haager Gesellschaft mit einem passenden Kopfschmuck aus. Nicht nur zur Parlamentseröffnung bei der alle anwesenden Damen Hüte tragen, sondern auch für andere festliche Anlässe. Hochzeiten beispielsweise. Eine Dame, die in der feinen Haager Gesellschaft mitzählen will, die lässt sich von der Haager Hut-Königin Henriette Dijkinga beraten und sich von ihr einen Hut machen. Dann zählt sie mit, dann ist sie ,,wohl behütet.‘‘

,,Ich habe eine Leidenschaft für Hüte. Erst ein Hut macht das Outfit einer Frau komplett. Erst mit einem Hut entsteht die Einheit des Ensembles aus Person und Kleidung, die die Attraktion einer Frau ausmacht,‘‘ sagt die Hut-Designerin im Gespräch mit HM-HetzelMedia.

Am 19. März 2012 war es wieder soweit: Henriette zeigte ihre neue Hut-Kollektion im Hotel Des Indes in Den Haag. Es war wie immer eine Super-Show. Diesmal dominierten die sanften Töne in den Hut-Kreationen von Henriette.

 

henriette dijkinga

Henriette Dijkinga

Ein Besuch in ihrem Haager Atelier ist ein Erlebnis. Fürs Auge sowieso, aber auch das Gespräch mit der Hut-Königin von Holland ist mehr als unterhaltsam. Gibt es einen perfekten Hut? Antwort: ,,Nein, den gibt es nicht, aber ein Hut muss perfekt gemacht sein, und er muss zu einer Frau perfekt passen,‘‘ sagt die zierliche Hut-Designerin, die mit Haute Couture begann und nun seit mehr als 20 Jahren Kopfbedeckungen für Frauen entwirft, die den Damen den letzten Schliff geben. ,,Ich sehe direkt, welcher Hut zu welcher Frau passt. Das ist Intuition. Die betrügt mich nicht. Denn immer wieder habe ich bei meinen Kundinnen festgestellt, dass sie das erste Hutmodell, das ich ihnen empfohlen habe, dann auch nehmen. Aber auch Haaraccessoires sind heutzutage wieder sehr gefragt bei den Damen. Sie sind einfacher zu tragen und geben doch den entscheidenden ästhetischen Kick,‘‘ sagt Henriette Dijkinga, die auch selbst auf großen gesellschaftlichen Ereignissen immer mit einer eigenen und neuen Hutkreation auftaucht. ,,Das ist Ehrensache.‘‘
Von der aktuellen weltweiten Wirtschaftskrise merkt sie ,,bisher nichts,‘‘ sie sie sagt. ,,Die Ministerinnen oder adelige Damen, die bei mir einkaufen, die haben ihr festes Gehalt oder ein stattliches Vermögen. Wenn jemand 400 Mio. Euro besitzt und ein- zweihundert Millionen davon verliert, ist er immer noch reich und kann sich einen Hut von mir noch immer leisten.‘‘

Was kosten die Hüte bei der Haager Hut-Henriette? ,,Ab 300 Euro pro Stück,‘‘ antwortet sie. Aber dafür ist der Hut auch handgemacht.  Es ist ein Unikat.  Den Hut, den man bei mir bekommt, den kann frau nicht so in einem Laden kaufen. Ich fertige die Hüte nach Wunsch meiner Kundinnen. Die wissen das zu schätzen.''
Wer außer Ministerinnen und adligen Damen bei ihr alles Kunde ist, das behält Henriette Dijkinga lieber für sich. Über die Kundinnen mit blauem Blut schweigt sie erst rechg. Doch wenn die Damen aus dem königlichen Hause von Oranien-Nassau wieder einmal wohl behütet unters Volk treten, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie vor ihrem öffentlichen Auftritt erst bei Henriette Dijkinga gewesen sind, um sich beraten zu lassen und sich ein neues Modell anzuschaffen.

Haager Hüte

 


Fotolink: www.henriettedijkinga.com

 

/ Textende / Copyright © by HELMUT HETZEL / Den Haag /

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 20. März 2012 um 17:34 Uhr  

feed image